Abu Dhabi Moschee

Abu Dhabi – eine Welt der Kontraste

 

Abu Dhabi-Stadt wandelt zwischen Zukunft und Geschichte – das macht sie so reizvoll. Tiefe Einblicke in den Alltag der Beduinen vermittelt das Museumsdorf Heritage Village in der Nähe der Marina mall – Handwerkskunst und Zelte aus Ziegenhaar inklusive.

 

Ebenso authentisch geht es auf dem Dattel- und Fischmarkt zu. Zwei ganz besondere, weil unerwartete Urlaubserlebnisse sind Kajaktouren zu den Wäldern im Mangrove Natural Reserve in Sichtweite von Abu Dhabis Skyline und der Besuch des Falkenhospitals: Um das Verständnis für diese typisch arabische Kulturtradition zu fördern, bietet die deutsche Tierärztin Margit Müller dort persönlich geführte Touren durch die größte Falkenklinik der Welt an.

Noch ein Tipp für Familien und Paare: Den besten Blick auf die Skyline hat man auf einer Dinner Cruise auf einer Dhau oder auf einem Katamaran.

 

 

Yas Island

Formel 1, Golf, Wasserparks, Konzerte und mehr: Mit Yas Island verfügt Abu Dhabi über eine eigene Freizeit- und Erlebnisinsel. Sie liegt direkt vor der Küste von Abu-Dhabi-Stadt, nur 30 Autominuten vom Zentrum entfernt. Ende 2012 öffnete etwa die Yas Waterworld: In dem Mega-Wasser-Park mit 43 Rutschen und Fahrgeschäften dreht sich alles um Tempo und Nervenkitzel, dazu lockt ein Ausstellung zur historischen Perlentaucherei. Ferrari World: der weltgrößte Indoor-Freizeitpark mit Renn-Schnupperkursen, Windkanal und der schnellsten Achterbahn der Welt (Formula Rossa). 240 Stundenkilometer! Shoppen kommt im Yas Mall nicht zu kurz. Ein kostenloser Schuttlebus verbindet täglich zwischen 9 bis 21 Uhr die wichtigsten Attraktionen der Insel.

 

Saadiyat Island

Die Zukunft ist hier! Strand- und Golfziel, Zentrum für Kultur, Kunst und Design: Die natürliche Insel im Nordosten von Abu-Dhabi-Stadt ist ein echter Shooting Star am Urlaubshimmel. Aus Vision und Realität: Ein Blick in die spannende Zukunft und Vergangenheit der 27 Quadratkilometer großen Insel ermöglicht das Manarat al Saadiyat. Viele Kunstwerke und Kulturzentren erwarten Sie unter anderem ein natürliches Kunstwerk ist der schneeweiße, neun Kilometer lange  Saadiyat Beach mit seinen geschützten Dünen. Hier- in direkter Nachbarschaft zum Park Hyatt Abu Dhabi und St. Regis Saadiyat Island – liegt mit dem Saadiyat Beach Golf Club der erste und einzige Küstengolfplatz am Arabischen Golf.

 

Al Gharbia & Sir Bani Yas

Als der ,,Ort, wo Wüste und Meer sich treffen“, gilt Abu Dhabis westliche Region Al Gharbia. Auch die Insel Sir Bani Yas versprüht Wüstenflair. In beiden Zielen kann man aktiv werden oder einfach die Stille und Weite genießen.

Es ist nicht irgendeine Wüste: Die Rub Al Khali ist die größte der Welt – selbst Beduinen meiden sie und betreiben nur an ihren Rändern Weidewirtschaft. Und dennoch: Urlauber können bei Sandboarding oder beim Dune Bashing diese einmalige Traumlandschaft erleben. Wegen ihrer enormen Steigung treffen sich hier jeden Februar Motorsportler aus aller Welt auf ihren Quads, Motocross-Rädern und Geländewagen zum Moreeb Hill Climb.

 

 

Für Freunde von unablässigem Brummen getunter Motoren und arabischer Musik ist dieses Wüstenspektakel ein Muss. Am Arabischen Golf endet Abu Dhabis Sandmeer: Al Gharbias hundert Kilometern lange Küste bietet nicht nur Strände mit Wüstenflair, sondern auch Action im Nass: In Mirfa versammeln sich etwa im April beim al Gharbia Water Sports Festival in relaxter Atmosphäre Wakeboarder, Kitesurfer, Jetski- und Kajakfahrer. Noch ein Geheimtipp: Wer Inselflair mit Wüsten-Feeling kombinieren möchte, ist auf Sir Bani Yas, 250 Kilometer südwestlich von Abu Dhabi, bestens aufgehoben.