NAMIBIA
Der vollkommene afrikanische Urlaub

Namibia ist das Land der unermesslichen Weiten, spektakulären Wüsten und atemberaubenden Landschaften. Es bietet viel Ruhe, um die Gedanken schweifen zu lassen. Die Unendlichkeit des Horizontes, ewig blauer Himmel und die geringe Bevölkerungsdichte geben einem das Gefühl grenzenloser Freiheit.

 

Namibia ist ein karges, rauhes Land, wie aus einer anderen Welt und dennoch so einladend und beinahe vertraut. Namibia ist das Traumland des Fotografen, ein Land der Kontraste und der klaren Farben. Es ist ein Land, in das ich mich verliebt habe. Wer Ruhe sucht und Natur, wer grandiose Landschaften, Wüste und Weite genießt, den wird Namibia, das zu den am dünnsten besiedelten Ländern der Erde zählt, nicht mehr loslassen. Namibia ist Afrika von seiner besten Seite, mit freundlichen, einfachen Menschen, mit endlosen Savannen und Buschland und mit einer außergewöhnlich artenreichen Tierwelt.

 

Namibia ist ein Abenteuer, und doch muss man kein Abenteurer sein, um dieses Land zu erleben. Ein gepflegtes Straßennetz sowie komfortable Hotels machen das Reisen zum Vergnügen.

 

Im Etosha Nationalpark findet man die höchste Konzentration an Wildtieren vor, einschließlich der beliebten “Big Five“ Afrikas – Elefanten, Nashörner, Löwen, Büffel und Leoparden.

Auf Grund der Tierschutz Bemühungen sind aber auch über 130 weitere Säugtierarten wie Giraffen, Zebras, Flusspferde, diverse Affenarten, Gnus, Hyänen oder Wildhunde auf dem ganzen Gelände vorzufinden. Vor allem Großwild wie Springböcke, Kudus, Spießböcke, Elenantilopen, Impalas, Streifengnus, Steppenzebras, Strauße und Giraffen sammeln sich in der Trockenzeit in riesigen Herden an den Wasserlöchern. Sobald Regen in der Luft liegt, kommen Tausende von Flamingos zur Pfanne, um hier zu brüten. Aber auch viele andere Vogelarten wie Pelikane, Marabus oder Raubvögel sind immer wieder an den Wasserlöchern zu sehen.

 

Neben Safaris ist eine Trekking Tour ein besonderes Highlight. Hier kannst du auf “eigene Faust” dein Routen mit oder ohne einem Führer planen und die Landschaften Namibias erkunden. Viele Farmen und Parks, die landschaftlich etwas Besonderes zu bieten haben, bieten ausgedehnte Touren und Erlebnisse an. Wüstenwanderungen oder auch Bergsteigen – die unterschiedlichen Landschaften Namibias machen dies möglich und zu einem unvergessenen Moment einer jeden Namibia-Reise.

 


Sehr kontrastreich präsentieren sich außerdem die namibischen Städte. Neben wilhelminischer Kolonialarchitektur finden sich oftmals noch die Spuren der südafrikanischen Apartheidära wieder. Nach beinah 20 Jahren der Unabhängigkeit sind diese Spuren der südafrikanischen Geschichte immer noch in der augenblicklichen Gegenwart Namibias spürbar.

 

 

 

Dieses Land lässt mich nicht mehr los: So wird auch der nächste Namibia Urlaub bestimmt nicht der letzte sein.